Review: Braun Satin Hair 7

Wer hat noch nicht von dieser „Wunderbürste“ gehört? Sie war eine ganze Weile überall im Munde und jeder wollte sie haben.
Knapp zwei Jahre habe ich sie nun und benutze sie ganz gerne. Ich habe sie vor einigen Tagen wieder meiner Schwester gezeigt und sie wünscht sich seitdem die Bürste zum Geburtstag, auch die Freundin von meinem Bruder schwärmt von der Bürste und hat sie auch auf ihre Wunschliste gesetzt.

Deswegen dachte ich, ich zeige sie euch noch einmal, damit auch ihr euch eine Meinung bilden könnt.  Auf Amazon gibt es verschiedene Varianten der Bürste. Die günstigste bekommst du aktuell für etwa 20,00 € (24.04.17). Ich habe die Braun Satin Hair 7 in weiß mit Naturborsten.

Im Internet sind relativ gute bis schlechte Bewertungen zu finden. Gerne möchte ich dir auch meine Meinung zu dieser Bürste geben.

Die Bürste:
Lange gelockte Haare sind meiner Meinung nach nicht geeignet. Die Bürste sollte nur von Frauen und Mädchen benutzt werden, die bereits „glatte“ Haare haben. Die Bürste „legt“ die feinen Haare nur. Kleine Babyhaare bleiben aber weiterhin widerspenstig!
So richtig die Haare nach dem Waschen oder Föhnen durchzubürsten würde ich nicht empfehlen. Ich kämme zuerst meine Knoten und Haare aus bevor ich dann schlussendlich meine Haare ordentlich und „schön“ kämme.
Das Geräusch der Bürste ist etwas komisch, es pustet eben Luft von hinten, aber ist nicht weiter schlimm – so soll es ja sein!
Reinigen kann man die Bürste auch, indem man den Bürstenkopf abnimmt und die Borsten reinigt. Die Bürste als ganzes kann nicht gereinigt werden.
Richtig hinlegen kannst du die Bürste nicht, da sie hinten abgerundet ist.

Verpackung:
Die Verpackung sieht ansprechbar aus. Für mich ist sie aber schon etwas zu überfüllt mit Text. Auch die Anleitung war auf dem ersten Blick unübersichtlich. Nach einer Weile hat man aber den Überblick bekommen, wenn man endlich die richtige Sprache gefunden und anschließend durchgelesen hat.

Wie findest du die Braun Satin Hair 7? Besitzt du vielleicht selber eine?

Mein Fazit
Wer etwas anderes und neues testen möchte: Die Bürste eignet sich sehr gut dafür, einfach mal was „anderes“ zu probieren. Ich benutze die Bürste gerne nachdem ich meine Haare geglättet habe. Denn meistens beim Glätten der Haare sind sie total „elektrisiert“ und fliegen. Durch die Bürste legen die sich aber schnell. Bei Locken habe ich die Bürste nicht benutzt, da mir die Locken einfach „kaputt“ gehen würden. Ich bin froh die Bürste für einen günstigen Preis (auch wenn es mein Freund gekauft hat ❤ ) bekommen zu haben, weil ich wahrscheinlich den vollen Preis nicht gezahlt hätte. Ein MUSS ist die Bürste nicht. Eher ein nettes und schönes Spielzeug wer glatte glänzende Haare möchte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s